Etappen – steter Tropfen höhlt den Stein

Wir haben uns für Kakao.Reisen spontan entschieden. Auslöser war der Kurs „Call to Action“ von Prof. Günter Faltin in Berlin bei der Stiftung Entrepreneurship. Er hat das Unternehmen ‘Teekampagne’ gegründet. In der Schweiz leben viele Menschen aus Sri Lanka und ich will das Thema tee.reisen an/auf/zu einem “Call to Action” präsentieren.

Multiplizieren ist immer vorteilhaft, daher kauften wir Domains, die auf .reisen enden. Denn wir trinken Tee und Kaffee, geniessen Kakao und rauchen Tabak.

Unsere Etappen

  1. Auf unserer Webseite wollen wir informieren und unser Angebot präsentieren
  2. Mit unserer Inforeise nach Ghana haben wir viel hinterfragt und mit Menschen gesprochen
  3. Die ITB-Berlin nutzten wir um professionelle Reiseanbieter anzufragen
  4. Unsere Intitiative Voyage.Help öffnet das Feld für Gästebetreuer und wir werden uns selbst für die Schweiz anbieten
  5. Mitmacher sind eingeladen sich zu beteiligen
  6. Erfolgreiche Netzwerkarbeit wird unsere Idee voranbringen

Wir investieren viel in Kooperationen und in unsere Plattformen Vermittlung von Reisepartnern und unsere lokale Community i54 für die Region Baden, Schweiz