Inforeise nach Ghana

Wir haben eine Inforeise nach Ghana vom 15.2.17 bis 8.3.17 unternommen.

Die Eindrücke sind vielfältig gewesen. Sehr freundliche Menschen, eine reiche Natur, grosse Anstrengungen für Bildung und Gesundheit. Im Land gibt es dennoch viel Armut, die Kakaobauern, die naturnahen Anbau pflegen, verdienen zu wenig, um einigermassen komfortabel zu leben. Sie wuerden gerne mehr von der Welt erfahren. Dafür ist Tourismus, wie wir ihn vorstellen, ein Ansatz.

Die Verkehrsmittel, das Hotelangebot und die Verpflegung sind für afrikanische Verhältnisse sehr gut.

Wir suchen weiterhin Reisebetreuer vor Ort. Eine Kakaoreise sollte mindestens zwei Wochen dauern, mit max. 2 Reisenden ist es möglich, die Menschen vor Ort intensiv kennen zu lernen Ghana bietet Möglichkeiten für Safaris und Badeferien. Das Wandern durch die herrliche Natur wird jeden begeistern.